Fälle von Datenmissbrauch und -irrtümern - Datenschutzblog

Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten? Der Staat missbraucht seine Sicherheitsbefugnisse nicht? Die dafür zuständigen Mitarbeiter halten sich strikt an das Gesetz? Überwachung hat für die Betroffenen keine negativen Folgen? Hier eine Liste von Gegenbeispielen, die zeigt, warum die ausufernde Datensammlung und Überwachung niemandem egal sein kann. Via: www.daten-speicherung.de

Den kompletten Artikeln können Sie hier lesen>

Keine Kommentare: